Kirchenmusik (Headerbild)

St. Fabian-Kantorei Rensefeld

Die Kantorei probt jeden Dienstag von 20:00 – 22:00 Uhr im Gemeindezentrum Rensefeld, Alt Rensefeld 24 (außer in den Schulferien).

Die Leitung hat Julia Wyrwa.

Neue SängerInnen sind jederzeit herzlich willkommen. Es ist auch möglich, erst einmal projektweise einzusteigen, um die Kantorei und die Probenarbeit besser kennen zu lernen.

 

Die St. Fabian-Kantorei stellt sich vor

Die St. Fabian-Kantorei wurde 1951 vom damaligen Rensefelder Kirchenmusiker Lorenz Ketelsen gegründet und probt seitdem jeden Dienstag in den Räumen der Kirchengemeinde Rensefeld. In ihrer über 50jährigen Geschichte mit insgesamt 15 Chorleiterinnen und Chorleitern lag der Schwerpunkt der Chorarbeit immer auf der musikalischen Mitgestaltung der Gottesdienste, aber auch geistliche Konzerte werden jährlich erarbeitet. So konnten in über 50 Jahren u.a. das Requiem von Gabriel Fauré, das „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns, die Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz, die „Messe für eine verwundete Erde“ von Ketil Bjørnstad, die Passion „Crucifixion“ von Paul Ernst Ruppel, das Requiem in c-Moll von Michael Haydn, die Markuspassion von Reinhard Keiser, Kantaten von Johann Sebastian Bach und Dietrich Buxtehude und zuletzt 2018 das Weihnachtsoratorium Teile I-III von Johann Sebastian Bach in Gottesdienst und Konzert gesungen werden. 

Wie man an dieser Werkauflistung erkennen kann, liegt der besondere Reiz am Singen in der Kantorei darin, dass ein weites Spektrum der geistlichen Musik abgedeckt wird. Gospel und Kirchenmusik des 20. und 21. Jahrhunderts werden genauso gesungen wir Kantaten von Bach, a cappella Musik der Romatik von z.B. Mendelssohn oder Messen von Mozart.

Zurzeit besteht die Kantorei aus über 50 Sängerinnen und Sängern.

 

Aktuell

Zur Zeit Coronapause - wenn wir wieder singen dürfen, hat die Vertretung Raphaël De Vos, denn Julia Wyrwa ist in Elternzeit.