Angebote (Headerbild)

Ideenbörse für den (All)tag

Ideen zum Teilen

Die Zeit zu Hause kann lang werden...
Welche Ideen haben Sie für den Tag?
Hier können sie veröffentlicht werden und anderen zugute kommen.
Senden Sie eine kurze Mail mit Ihrer Idee an: pastorin-paschen(at)kirche-bad-schwartau.de

Der Cleverbrücker Bücherschrank

Lesen - Teilen - Tauschen

Der Büchschrank steht auf dem Gelände der Kirchengemeinde St. Martin Cleverbrück, am Zugang zu KiTa und Kirche vom Barger Weg aus.

Im Moment ist der Bücherschrank neben Büchern auch mit Saatgut bestückt!

Viel Freude beim Säen und Sehen!

Wenn Du magst, sende uns ein Foto an: kg-cleverbrueck(at)kirche-bad-schwartau.de

Mit dem Einverständnis Deiner Eltern wird es auch hier veröffentlicht.

Die Benutzungsordnung für den Cleverbrücker Bücherschrank.

Eine Idee von Matthias Kiehn, Rensefeld:

„Sie haben eine DVD-Sammlung bei sich im Regal stehen?
Dann erstellen Sie eine Liste der Filme, die Sie verleihen würden.
Bieten Sie Ihren Nachbarn an, dass Sie die Filme ausleihen.
Das kann alles mit kurzen schriftlichen Hinweisen geschehen, so dass Sie die DVD dann vor die Tür legen, klingeln und zurücktreten.

Oder haben Sie noch ein Spiel, das Sie früher immer mit Ihren Kindern gespielt haben, als diese noch klein waren...
All das kann auf kurzem Wege ausgeliehen werden.
Und wer weiß, vielleicht kommen Sie selbst so in den Genuss eines guten Buches oder eines Films, von dem Sie noch gar nicht wussten, wie gut er ist."

Wie Sie ohne Kontakt Kontakt im Haus halten können

und was Sie dabei berücksichtigen sollten...

Wir haben für Sie einen Vorschlag für einen Aushang für Hilfsangebote und Hilfebitten in Ihrem Treppenhaus (hier als pdf-Download).

Auch haben wir Ihnen hier einen Artikel aus dem ZEITmagazin ONLINE eingestellt (hier als pdf-Download). Der Artikel gibt Hinweise zu einem verantwortlichen Umgang mit Kontakten zu anderen in dieser besonderen Zeit. Fazit: Meiden Sie persönliche Kontakte. Wer unüberlegt hilft, hilft vielleicht gerade nicht.

Überlegen Sie, wie Sie dennoch Kontakte pflegen können, etwa durch Telefonate. Stellen Sie Einkäufe nur vor die Tür. Halten Sie Abstand. Schenken Sie einander ein Lächeln - das geht auch von einem Balkon zum anderen.