13.09.2019 - Musik & Literatur

Musik & Literatur „rund um die Noeske-Orgel“
St. Martin Cleverbrück

Das Buch die verlorene Partitur beschreibt neben einer relativ einfachen und bewußt einfach gehaltenen Geschichte um eine fiktive alternative Coda der Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52 von Chopin in größeren Abschnitten das Leben eines modellhaften Klaviervirtuosen, der ohne jeden Zweifel dem großen italienischen Pianisten Arturo Benedetti Michelangeli nachgebildet ist.

Die Handlung des Romans ist schnell rekapituliert: Einem berühmten fiktiven Pianisten wird ein unbekanntes Manuskript einer Ballade Chopins zugespielt, das einer jungen Frau gewidmet ist und von dessen Existenz der Öffentlichkeit bisher nichts bekannt gewesen war. Der Pianist gelangt mit Hilfe eines dubiosen Sowjet-Flüchtlings und seines Freundes James, der - nachdem er die Fähigkeit zum Klavierspiel verlor, sich ein Panoptikum wunderlicher Musik-Maschinen anlegte - nicht nur an ein brisantes Manuskript, das eine lange Reise hinter sich hat, sondern der Pianist gelangt zu Chopins geheim gehaltener Liebschaft zu Solange Dudevant, Tochter seiner langjährigen Weggefährtin George Sand.

Rund um Chopins Opus 52 entfaltet Cotroneo ein leidenschaftliches Porträt der klassischen Klaviermusik und besticht durch vielfältige technisch-mechanische wie auch philosophisch-musikalische Erklärungen und fast rührende, poetische Bilder. Ein Roman für alle Liebhaber klassischer Musik, ein stimmiges, in sich geschlossenes Porträt der Liebe zur Musik, poetisch, mit einem leichten, aber liebenswerten Hang zum italienischen Kitsch. (Amazon-Rezension)

Musik von Fréderic Chopin auf der Orgel gespielt?
Geht das? Wie hört sich das an?
Öffnet externen Link in neuem FensterErnst Erich Stender (ehem. Marienorganist in Lübeck) wagt es.

Genießen Sie den Abend in der gemütlich gestalteten Kirche bei einem Glas Wasser oder Wein und ein paar Knabbereien mit Blick auf die Orgel.

 


 

 

Freitag, 13. September 2019

19.30 Uhr St. Martin Cleverbrück