Konfirmation

Angebote (Headerbild)

Menschen einladen, sich zu Gott zu bekennen, darum geht es in der Konfirmation. In der Konfirmation holt der - in der Regel - junge Mensch das eigene Bekenntnis zu Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, nach, das bei der Taufe stellvertretend Eltern und Paten abgegeben haben.

Die Konfirmation wird in den drei Kirchengemeinden in der Regel an einem der Sonntage nach Ostern gefeiert. Vorher sind die jungen Menschen eingeladen, den etwa zwei Jahre dauernden Konfirmandenunterricht zu besuchen. Dabei erfahren sie manches über den christlichen Glauben und darüber, wie in unseren Gemeinden der Glaube an Gott gelebt und wie sich die Gemeinden in unserer Stadt, unserem Land und weltweit verstehen. Darüber hinaus werden verschiedenste Themen mit den jungen Menschen erarbeitet.

Jede Kirchengemeinde hat ein eigenes Konzept für die Konfirmandenarbeit. Und selbstverständlich ist es auch möglich, sich als älterer Mensch konfirmieren zu lassen. Wenn Sie darüber nachdenken, nehmen Sie gern Kontakt zu einer der Pastorinnen oder zu einem der Pastoren auf.

Weitere Informationen zur Konfirmation finden Sie auch Öffnet externen Link in neuem FensterHIER. (Es öffnet sich ein neues Fenster der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland.)

Grundlegende Informationen zur Konfirmandenarbeit finden Sie auch auf den Seiten der Öffnet externen Link in neuem FensterEKD, der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Auf der Suche nach einem Öffnet externen Link in neuem FensterKonfirmationsspruch?